• Eddie Money

Green Investing: Nachhaltige ETF

In diesem Beitrag erfährst du, welche Aktien und Fonds nachhaltige, ökologische und soziale Kriterien erfüllen, aber trotzdem hohe Renditen für den Anleger erwirtschaften.

Nicht jeder Investor ist bereit, sein Geld in skrupellose Unternehmen zu investieren, welche unserer Umwelt schaden oder ihre Mitarbeiter schlecht behandeln. Für den ethischen Investor gibt es heute passende Alternativen, sein Geld zu vermehren und aktiv etwas für eine positivere Welt beizutragen.



Green Investing: Was ist das?


Green Investing bedeutet nachhaltig und umweltfreundlich Geld zu investieren. Eng damit verwandt ist Social Resposible Investing, welches sich zusätzlich auf Faktoren wie Mitarbeiterzufriedenheit, soziale Gerechtigkeit und Fair Trade konzentriert. Die Idee hinter diesem Investment ist, nur Unternehmen finanziell zu unterstützen, die im Sinne des Green Investing bestimmte Qualitätskriterien erfüllen. Praktisch investierst du damit in Aktien, die ein hohes ESG-Score erfüllen.



Green Investing: ESG-Score


Der ESG-Score steht für eine Qualitätskennzahl mit den drei Säulen Environment, Social und Governance. Damit kann eingeschätzt werden, wie sehr ein Unternehmen die Umwelt fördert (Environmental), wie ethisch und fair seine Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten behandelt werden (Social) und wie transparent und verantwortungsbewusst die Unternehmensführung handelt. Zusätzlich werden bestimmte Branchen wie Alkohol, Waffen, Tabak, fossile Energien, Glücksspiel und ähnliche vorab ausgeschlossen.


Da diese Qualitäten nicht immer durch Zahlen bestimmten werden können, bewerten unabhängige Ratingagenturen den ESG-Score der Unternehmen. Der in diesem Feld bekannteste Finanzdienstleister MSCI legt dabei 37 Kriterien fest. Dazu gehören folgende:



Green Investing: Klimaschutz

  • Wie hoch ist der CO2 Ausstoß des Unternehmens?

  • Investiert, das Unternehmen in Technologien, um die Abgas Emission zu senken?


Green Investing: Verschmutzung und Abfall

  • Wie gut kann das Unternehmen seine Abfallprodukte recyclen?

  • Ist das Gebäude des Unternehmens energieeffizient?

  • Wie viel Plastik verbraucht das Unternehmen?


Green Investing: Umgang mit Mitarbeitern

  • Ist die Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet?

  • Werden Gesundheit und Lebensqualität der Mitarbeiter durch zusätzliche Leistungen gefördert?

  • Haben Mitarbeiter Mitbestimmungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten?


Green Investing: Umgang mit Kunden

  • Haben die Produkte des Unternehmens gesundheitliche Nachteile?

  • Gibt es versteckte oder unverhältnismäßig hohe Gebühren für den Kunden?

  • Wie ist der Umgang beim Thema Datenschutz?


Green Investing: Verhalten der Unternehmensführung

  • Wie gut ist das soziale Engagement des Unternehmens?

  • Handelt die Unternehmensführung ausreichend transparent und ethisch?

  • Werden Steuerlücken ausgenutzt?


Eine vollständige Auflistung der Kriterien findest du hier.



Investieren in Nachhaltige ETF


Nachdem die obigen Kriterien für ein grünes und nachhaltiges Investment festgelegt wurden, stellt sich die Frage, wie du nun praktisch in solche Unternehmen investieren kannst. Fondsanbieter wie MSCI haben dafür tausende Unternehmen nach ihrem ESG-Score bewertet und in einem Aktienportfolio zusammengefasst, welches sich tatsächlich als Green Investing bezeichnen darf. Dieses Portfolio wird durch einen Aktienfonds, genauer gesagt einem nachhaltigen ETF (Exchange Traded Funds) abgebildet. Das bedeutet du investiert in einen Topf aus ausgewählten Unternehmensaktien, welcher erwartungsgemäß solide Renditen erwirtschaftet und durch hohe Diversifikation das Risiko auf ein niedriges Niveau senkt. Da du außerdem gleichzeitig mit anderen Kunden investierst, werden Transaktionsgebühren gesplittet, sodass du auch einen Kostenvorteil im Vergleich zum herkömmlichen Kauf von Aktien hast.


Schauen wir uns dazu die Aktienfonds an, die das Prädikat >>Beste Nachhaltige ETF<< verdient haben:



Nachhaltige ETF: iShares MSCI World SRI UCITS ETF


Bei einem Investment in nachhaltige ETF sollte der MSCI World SRI erste Wahl sein bzw. kann sogar ausschließlich verwendet werden. Durch eine breite Streuung in über 370 verschiedene Unternehmen in entwickelten Ländern (USA, Japan, Deutschland etc.) ist der Fonds stark diversifiziert. Dabei wurden nur Aktien ausgewählt, die beim ESG-Score am besten abschneiden konnten. Die größte daraus resultierende Überraschung: Der nachhaltige ETF hat seit seiner Emission höhere Renditen erwirtschaftet als vergleichbare Fonds ohne ESG Screening. Folglich konnten nachhaltige Unternehmen tatsächlich finanziell besser wirtschaften, als Unternehmen, die sich nicht für die Umwelt engagieren. Ebenfalls hat sich gezeigt, dass die ausgewählten Aktien weniger Volatilität, also Schwankungen verursachen. Insbesondere in Krisenzeiten, wie der Corona Pandemie hat sich diese Qualität bemerkbar gemacht (siehe Grafik).


Insgesamt lag die Rendite des MSCI World SRI ETF in den Jahren 2018 bis 2019 bei durchschnittlich 14 % p.a. Erfahrungsgemäß werden nicht jedes Jahr solch hohe Renditen erzielt, jedoch kann langfristig mit einem Gewinn von 7 - 10 % p.a. gerechnet werden. Wenn du planst langfristig zu investieren, solltest du dich von dem Crash Anfang 2020 (Corona Krise) nicht verunsichern lassen, da solche Marktschwankungen üblich sind. Die Börse hat sich in seiner Historie jedoch bisher immer erholt (siehe auch: Grundlagen des Investierens)


Den MSCI World SRI findest unter dem Titel:

iShares MSCI World SRI UCITS ETF EUR (Acc), ISIN: IE00BYX2JD69, WKN: A2DVB9



Nachhaltige ETF: iShares MSCI EM SRI UCITS ETF


Für eine weitere Diversifikation und potentielle Renditesteigerung lohnt es sich ebenfalls in den nachhaltigen ETF MSCI Emerging Markets zu investieren. Dieser enthält über 160 ausgewählte Aktien verschiedener Unternehmen aus Schwellenländern, wie China, Brasilien und Russland, welche am besten beim ESG-Rating abschneiden. Schwellenländern sind erfahrungsgemäß risikoreicher, aber bieten langfristig höheres Wachstumspotential. Aber auch ethisch gesehen, macht es Sinn diese Länder finanziell zu fördern, um Arbeitsplätze zu schaffen und die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung voranzutreiben.


Im Benchmarkvergleich hat der nachhaltige ETF etwa gleich abgeschnitten wie ein ähnlicher Fonds ohne ESG-Screening. Mit einer durchschnittlichen Rendite von 9,5 % p.a. in den Jahren 2017 bis 2019 ist das immer noch eine starke Performance (siehe rote Linie im Diagramm).


Den MSCI Emerging Markets SRI findest unter dem Titel:

iShares MSCI EM SRI UCITS ETF, ISIN: IE00BYVJRP78, WKN: A2AFCZ



Sonstige Nachhaltige ETF


Die obigen beiden ETFs sind bereits für die meisten Investoren, insbesondere für Beginner vollkommen ausreichend, um einen langfristig Vermögen aufzubauen. Ergänzend findest du jedoch noch einige Anreize für nachhaltige ETFs, wenn du dich noch weiter mit dem Thema beschäftigen willst:


  • iShares MSCI USA SRI UCITS ETF: Enthält Unternehmensaktien in den USA, die nach ESG Kriterien geprüft wurden

  • iShares MSCI Europe SRI UCITS ETF (Acc): Enthält Unternehmensaktien in Europa, die nach ESG Kriterien geprüft wurden

  • iShares Global Water UCITS ETF: Enthält die 50 größten Unternehmen, die in der Wasserversorgung und Wasseraufbereitung tätig sind.



Nachhaltige ETF: Wo kaufen?


Um ETFs und andere Wertpapiere zu kaufen, benötigt du ein Depotkonto bei einer Bank. Mittlerweile gibt es attraktive FinTech Anbieter, bei denen du gebührenfrei und einfach über eine Online Plattform investieren kannst. Ich selber bevorzuge das Depot von Trade Republic. Neben seiner modernen und insbesondere für Investment Beginner übersichtlichen Trading App bietet Trade Republic im Vergleich die niedrigsten Orderkosten. ETF Sparpläne sind hier sogar kostenlos.


Einen Vergleich der besten Depot Konten in Deutschland findest du hier.



Nachhaltige ETF: Fazit


Beim Thema Green Investing sind nachhaltige ETF der wohl einfachste und günstigste Weg in umweltfreundliche Unternehmen zu investieren. In den letzten Jahren haben diese Investments nicht nur aus ethischer Sicht gepunktet, sondern konnten bezüglich ihrer Rendite mit herkömmlichen Investmentfonds mithalten oder diese sogar outperformen.


Mehr zum Thema ETF Portfolio erfährst du hier.

About Me

Lazy-Investing shows you, how to easily receive better financial services at lower prices. This is achievable by using the service of modern companies, who apply financial technology, which is more effecient and transparent than the work of classic financial institutions. We want to share with you our extensive knowledge from international financial studies as well as our practical experience that we gained in auditing, venture capital and financial consulting. However, we are not financial consultants by law, so please read the exclusion of liability and risk warning. This homepage is financed by affiliate links. This means if you purchase a product of our partners, we will get a commision. This does not affect the price you pay, at all. Also, as this provision is usually very similar for all providers, we can unselfishly and in all conscience find the best products for you.

Exclusion of Liability

The provided information of this homepage is not a securities trading service or financial or investment advice. The offer made available by the operator here is solely for the purpose of obtaining information for the consumer. If the consumer acquires any securities or financial services, it occurs on his/her own responsiblity and risk.

Contact: info@lazy-investing.com

Berlin, Germany

© 2018 by Lazy-Investing.com